Weniger Schokolade und mehr Liebe


Ich freue mich immer sehr wenn mir Workshop Teilnehmer erzählen, dass sie viel weniger  Schokolade und Süsses brauchen, seitdem sie die Einstellung zu ihrem Lebenspartner verändert haben. So verlieren sie nochmals einige Zentimeter an den gewünschten Zonen wie von selbst.

Im Workshop geht es ja immer um das Ganzheitliche und nicht nur um das Essen alleine. Und alles was ich empfehle, nutze ich selber auch. Doch zurück zum Verändern der Einstellung gegenüber Partnern und zu mehr Miteinander und Liebe:

Das geht einfacher als wir denken: Wir können einfach unsere Schwingung verändern. Hä!? Wie geht denn das? Wirst Du Dich sicher fragen, so wie alle Live Workshop Teilnehmer damals auch.

Ganz einfach: Alles ist ja Energie und Energie ist letztendlich Schwingung, das hat uns ja schon Albert Einstein weitergegeben. Wie wir uns selbst fühlen und über uns selbst denken sendet ein strahlendes Energiefeld aus.  Dieses beeinflusst unbewusst, wie andere auf uns reagieren und mit uns umgehen.

Neueste Erkenntnisse der Forschung zeigen, dass elektromagnetische Wellen welche von unserem Herzen ausgehen, 60mal stärker sind als jene die wir vom Gehirn aussenden. Diese Wellen können noch in 5 Metern Abstand gemessen werden und werden augenblicklich von den Menschen um Dich herum aufgenommen. Wir kommunizieren wirklich von Herz zu Herz.

Wenn wir uns wohlfühlen in unserem Körper und mit uns selbst im Reinen sind, fühlen sich andere Menschen, speziell vom anderen Geschlecht, wie magisch von uns angezogen

Und so verändern wir einfach unsere Schwingung und nach etwa 30 Tagen  beginnen auch unsere Partner dies positiv zu spüren. Und das ganze Aussen ändert sich auf magische Weise

Ich selber war schon ein paar Mal verblüfft über dieses Phänomen, auch bei mir selber. Doch probiere es für Dich selber aus und hole Dir diesen riesigen Vorteil in Dein Leben. Hier findest Du noch viele weitere interessante Angaben – klicke hier

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.