Unser Denken – Lasse Dein Gehirn nicht unbeaufsichtigt

 

Unser Denken – Lasse Dein Gehirn nicht unbeaufsichtigt

Unser Denken spielt eine grosse Rolle in unserem Leben. Es bestimmt unsere Gemütsverfassung, unseren energetischen Zustand, die Qualität unserer Beziehungen, unser Aussehen, unseren Kontostand, unseren Lebensstil, unseren Erfolg im Beruf – um nur einmal einige dieser vom Denken beeinflussbaren „Zahnräder zu nennen

Wie Zahnräder greifen unsere verschiedenen menschlichen Ebenen ineinander und das eine ohne das andere anzugehen, bringt uns nicht wirklich voran im Leben

Wollen wir dauerhaft erfolgreich, energievoll, schlank und gesund sein und eine glückliche Beziehung leben, müssen wir wirklich ganzheitlich denken und handeln

Von INNEN nach AUSSEN – sieh Dir auch das Video ganz unten an: „Der Weg heisst Ziel“

Die härteste Arbeit der Welt

Das ist viel einfacher als wir denken und doch wird es seit Jahrhunderten die härteste Arbeit genannt. DIE ARBEIT AN SICH SELBER!

Wir dürfen bewusster hinschauen, bewusster spüren,bewusster hinterfragen, bewusster zulassen und bewusster verändern

Wir dürfen uns andere Fragen stellen: Fragen an uns selbst. Konstruktive, positive Fragen. Mit der ganzen Selbstannahme unseres grossartigen Seins

Welche Gefühle empfinden wir dabei? Unsere Gefühle sind der Garant für die dauerhafte Einspeicherung unserer „Ziele“ und der Erschaffung unseres morgens
 
Denn! Unser Gehirn kann nicht zwischen Vorstellung und Realität unterscheiden – das ist ein Segen und ein Fluch gleichzeitig. Kennen wir jedoch unsere Besonderheit, so können wir sie ganz gezielt für uns und unsere Verbesserungen im Leben einsetzenNur wir selbst können uns unglücklich oder glücklich machen. Es sind unsere Gedanken, die unser Leben grau oder bunt färben
 
 
 

 

Es geht so einfach! – -Praxisübung

Lege am Morgen und Abend Deine rechte Hand auf Dein Herz. Sage jeden Satz laut mit einem Lächeln:

Ich bin ein hervorragender …… (Dein Beruf / Traumberuf)

Ich teile meine Talente und Fähigkeiten zum Nutzen der ganzen Menschheit
Ich mache das Leben anderer Menschen noch lebenswerter

Ich erfreue mich daran, beizutragen und anderen einen Dienst zu erweisen

Ich gebe grosszügig und aus vollem Herzen

Ich trage mehr an Wert in das Leben anderer Menschen

Ich übernehme meine Verantwortung zu 100%

Ich bin konsequent in meinen Handlungen – 24/7

Ich werde noch reicher, indem ich anderen helfe

Meistens wiederholen wir Gedanken aus der Vergangenheit

Wollen wir jedoch andere Resultate in unserem Leben haben, so MÜSSEN wir andere Gedanken denken. Die endlose Wiederholung dieser neuen Gedanken bringt uns zuverlässig die neuen Resultate. Nach ein paar Tagen, Wochen oder Monaten – stell Dir vor, Du würdest an einen Elefanten denken und dieser stünde im selben Moment neben Dir …… ! 🙂

Das Schlimmste im Leben, was Du Dir antun kannst ist, immer das selbe zu denken und andere Resultate zu erwarten. Dies ist die Definition von Wahnsinn.

 

Unsere Zahnräder

Und weisst Du was? Das Schöne an unserem Leben ist, dass wenn wir in einem Bereich eine Veränderung hervorrufen, dann ändern sich auch die anderen Bereiche. Genauso, wie wenn wir an einem der Zahnräder drehen und sich alle anderen auch mitbewegen

Unsere grösste Herausforderung ist hier in unserer Welt die Geduld. Wohl tausend Mal an einem Zahnrad einen Nanomilimeter bewegen, keine sichtbaren Ergebnisse und trotzdem immer dranbleiben…….

Wem ist da nicht schon der Geduldsfaden gerissen 🙂

Meine Faustregel lautet: Mindestens 1000x das Neue, Gewünschte wiederholen

Und meistens erhalten wir schon viel früher die ersten Zeichen und Resultate – deshalb lass uns achtsam sein für kleinste Veränderungen und Verbesserungen

Lass Dich von unserer Geschichte inspirieren, um immer wieder auf Deinem Weg weiterzumachen – wann die Nacht am Dunkelsten ist, dann beginnt der Sonnenaufgang.

Und genau so ist es im Leben! Wenn wir denken: „Jetzt reicht es! Jetzt habe ich endgültig genug!“ – dann beginnen sich die gewünschten Veränderungen plötzlich abzuzeichnen und einzustellen.

Bewusst werden

Und wir staunen und fragen uns, was sich verändert hat. Was wir verändert haben. Es ist „nur“ unser Bewusstsein das sich verändert hat. Werden wir uns über eine Situation bewusst, so verändert sie sich mit unserer Bewusstseinsveränderung.

Sich selber über eine Situation bewusst werden können wir, indem wir uns aus der Situation rausnehmen. Zur Ruhe kommen, Abstand erhalten und eine andere Blickrichtung auf die Situation wählen.

Dabei kann uns ein Spaziergang in der Natur helfen, eine sportliche Aktivität, ein Meeting mit guten Freunden mit viel Lachen und Spass, Shoppen, ein guter Film, darüber schlafen – kurzum alles, was uns eine Weile ganz weit weg aus der der Situation bringt.

Nachher sieht die Welt ganz anders aus 🙂

Klicke auf das Bild für weitere Infos

Power Denken - das innere Leitsystem entdecken und nutzen